Kali Akademie Filipino Martial Art

Ronald Wüthrich

...in unserer Kali Akademie Filipino Martial Art

lernen die Schüler mit Niveauunterschieden konstruktiv umzugehen, indem zum Beispiel der Schnellere den Langsameren und der Stärkere den Schwächeren unterstützt. Die Philosophie der traditionellen Kampfkunst lehrt, für den Schwächeren einzustehen und das eigene Ego zu kontrollieren.


Soziale Entwicklung

Teamfähigkeit und Rücksicht, sowie die Integration in einer Gruppe und gemeinsames Erarbeiten und Erreichen eines Zieles wird gefördert.


Geistige Entwicklung

Förderung von Aufmerksamkeit, Koordination, mentaler Ausdauer und Merkfähigkeit . Die auszuführenden Bewegungsfolgen fordern von den Schülern grosse Konzentration. Dabei lernt jeder, dass es normal ist, nicht alles gleich sofort zu beherrschen, sondern durch ausdauerndes Üben zum Erfolg zu kommen. Die Bewegungsabläufe fördern die Merkfähigkeit und Ausdauer und die Schüler können lernen sich länger zu konzentrieren.



Lektionenaufbau

  1. Einleitung mit Begrüssung, Aufwärmen und Dehnen
  2. Im Hauptteil üben wir Inosanto Kali. Wir lernen verschiedene Angriffswinkel auszuführen und abzuwehren, sowie das das Entwaffnen. Das Training findet hauptsächlich mit Einzelstock und Doppelstöcken oder auch mal mit Trainingsmessern statt. Kinder von 5-7 Jahre trainieren ohne Messerübungen. Statt Stock mit Kartonröhren. Es wird viel in Partnerübungen trainiert, um die Bewegungsabläufe zu erlernen. Und wer mit einer Waffe kämpft, lernt auch den Kampf ohne Waffe.(philippinisches Boxen Panantukan)
  3. Im dritten Teil machen wir ein kurzes, intensives Kraft-, Koordination-      und Ausdauertraining.
  4. im vierten Teil werden wir den Puls herunterfahren und wieder eine ruhige Atmung finden.
  5. Zum Schluss beenden wir das Training mit Abgrüssen.